News
Welt Sepsis Tag 2017 – Abionic verbessert frühzeitige Sepsisdiagnose und Behandlungsmanagement
  • Der 13. September 2017 ist Welt Sepsis Tag.
  • Antibiotikaresistenzen stellen eine der grössten Gefahren für die öffentliche Gesundheit dar. Ohne angemessene Antibiotikabehandlung, ist die Zukunft von Sepsisbehandlung alarmierend.
  • Der CE zertifizierte abioSCOPE PSP Test unterstützt beim Assessment von Sepsis Risiko in Notaufnahmen und Intensivstationen. Er wird Ende 2018 in Europa verfügbar sein.

 

Lausanne, Schweiz, 13. September 2017. Heute ist Welt Sepsis Tag – seit vergangenem Jahr ist viel passiert. Die 70. Weltgesundheitsversammlung (WHA) hat dieses Jahr eine Resolution zu Sepsis verabschiedet, die alle Länder dazu aufruft, Sepsis als Priorität zu betrachten und die Diagnose und das Krankheitsmanagement zu verbessern. Dringlichkeit ist notwendig, da mit jeder Stunde ohne Behandlung die Überlebenswahrscheinlichkeit um 8% sinkt.

Darüber hinaus wurden weltweit zahlreiche nationale Kampagnen gestartet, wie z.B. die Sepsis Kampagne des Zentrums für Krankheitskontrolle und Vorbeugung in den USA (CDC) oder die neuen offiziellen Richtlinien des nationalen Instituts für Pflege Excellenz in Grossbritannien (NICE). Unmittelbares Ergebnis dieser Aktivitäten sind Initiativen zur Verbesserung der Versorgung in den Krankenhäusern und dadurch bereits erste Verringerung der Sterberate.

Gleichzeitig hat das schweizer Unternehmen Abionic, das die Global Sepsis Alliance (GSA) unterstützt, einen schnellen Sepsis Test entwickelt, der innerhalb von 5 Minuten Ergebnisse bringt.

Dennoch tötet Sepsis mehr Patienten als Herzinfarkte, Brust- und Prostatakrebs zusammen und es kommt ein gefährlicher Faktor hinzu: zunehmende Antibiotikaresistenz.

Die zunehmende Antibiotikaresistenz ist heute eine der grössten Gefahren bei bakteriellen Infektionen. Prof. Didier Pittet, Experte für Infektionskrankheiten vom Universitätsklinikum Genf und Direktor des Zentrums für Zusammenarbeiet für Patientensicherheit der Weltgesundheitsorganisation (WHO), bezeichnet die Resistenzen als stille Pandemie, die dazu führen kann, dass kleinste Infektionen unbehandelbar werden.

Steigende Antibiotikaresistenzen setzten Ärzte unter Druck, die einerseits verhindern müssen, dass Infektionen sich zu lebensbedrohlicher Sepsis entwickeln und andererseits nur Antibiotika einsetzen, wenn wirklich erforderlich. Daher ist es dringend erforderlich, die Behandlung mit Antibiotika zielgerichtet zu managen, um weitere Verbreitung von resistenten Patholgenen zu vermeiden. Es muss sicher gestellt werden, dass die Medikamente nicht ohne Grund oder zu lange gegeben werden. Leider fehlen bisher ausreichend Tools, um bei dieser schwierigen Aufgabe zu helfen.

Der Sepsis Test von Abionic ermöglicht frühzeitige Erkennung direkt in der Notaufnahme, sodass betroffene Patienten sofort mit Antibiotikum behandelt werden können – wo der Test negativ ist, kann die Behandlung vermieden werden. Darüber hinaus erlaubt der Test in der Intensivstation, die Antibiotikagabe und deren Resultate in Echtzeit zu überprüfen und die Behandlung zu beenden, sobald sie nicht mehr erforderlich ist. Somit ist es möglich, die Gabe massgebend zu optimieren – auf Ebene jedes einzelnen Patienten und grundsätzlich zur Vermeidung von Resistenzen.

Der von Abionic entwickelte Test kann in Notaufnahmen und Intensivstationen Leben retten, indem er einerseits die frühzeitige Erkennung von Sepsis ermöglicht und andererseits die Behandlung optimiert.

“Wir sind stolz darauf, Teil der Global Sepsis Alliance zu sein und das Bewusstsein zu dieser Thematik zu erhöhen. Das abioSCOPE und der CE zertifizierte Sepsis Test, der auf dem Pancreatic Stone Protein (PSP) basiert, ermöglicht ein Monitoring des Sepsis Risikos in Echtzeit. Wir sind begeistert von den Vorabergebnissen und sind zuversichtlich, dass unsere internatinalen klinischen Programme, die von den führenden Meinungsträgern auf diesem Gebiet unterstützt werden, bestätigen werden, dass unser PSP Test den Impakt von Sepsis significant reduzieren kann.” Sagt Fabien Rebeaud, Chief Scientific Officer bei Abionic.

Damit im kommenden Jahr die Fortschritte seit dem letzten Welt Sepsis Tag weiter geführt werden können, ist es dringend nötig, das Bewusstsein zu den medizinischen und auch wirtschaftlichen Auswirkungen zu erhöhen und die Umsetzung der WHA Resolution konsequent umzusetzen. Auf Sepsis geschultes medizinisches Fachpersonal und eine gut informierte Bevölkerung sind ebenso erforderlich wie Zugang zu sofortiger Behandlung. Hierbei kann der schnelle Sepsis Test von Abionic einen grossen Beitrag leisten.

Zu Abionic

Abionic ist Entwickler und Hersteller des abioSCOPEs, einer extrem schnellen Point of Care Plattform, die medizinische Diagnostik revolutioniert. Das auf Nanotechnologie basierende Testsystem bietet medizinischem Fachpersonal ein Instrument zur zuverlässigen Diagnostik basierend auf nur einem Tropfen Blut. Die ersten, bereits vermarktetetn Anwendungen des abioSCOPEs sind die Erkennung von Allergien, inkl. gesamt IgE und den häufigsten Atemwegsallergien. Alle Abionic Produkte, wie das abioSCOPE (Laserinstrument), die Tests mit nanofluidischen Sensoren und der abioGUIDE (App für Smartphone und Tablets) werden von Abionic entwickelt und hergestellt.

Gegründet im Jahr 2010, hat Abionic seine Nanotechnologie an der Ecole polytechnique fédérale de Lausanne (EPFL) entwickelt.